Bettwäsche kaufen leicht gemacht!

Ihr Ratgeber rund um das Thema Bettwäsche!

Kinderbettwäsche

Alles rund um das Thema Kinderbettwäsche und welche die passende für Sie und Ihr Kind ist.

Muster

Es gibt schier unendlich viele Bettwäsche Muster. Wir haben einige von Ihnen und stellen Ihnen diese vor.

Marken

Ob Joop, Bassetti oder Estella - wir stellen Ihnen die angesagtesten und besten Bettwäsche Marken vor

Ins Traumland, entspannt mit der richtigen Bettwäsche

Sie legen Wert auf ein gutes Aussehen, auf die richtige Ernährung, dann sollten Sie auch keine Abstriche beim Bettwäsche kaufen machen. Statistisch gesehen verbringen die meisten Menschen einen großen Teil ihres Lebens im Bett, denn ein ausgiebiger und guter Schlaf ist wichtig für das allgemeine Wohlbefinden. Sie hatten einen anstrengenden Tag, legen sich erst mal in die Badewanne und genießen die Ruhe? Was ist da schöner als sich später in Ihre frische Bettgarnitur gemütlich einzukuscheln und dann entspannt in das Land der Träume zu gelangen?

Nicht nur die Optik ist beim Kauf der neuen Bettgarnitur entscheidend, auch das Material bzw. die Verarbeitung spielt beim Kauf der richtigen Bettwäsche eine große Rolle. Gönnen Sie sich und Ihren Liebsten einen erholsamen Schlaf und wachen Sie jeden Tag entspannt und gutgelaunt auf.

Wir lieben Bettgarnituren und möchten unsere Erfahrungen mit jedem interessieren Kunden teilen. Auf unserer Seite finden Sie einen Ratgeber, der Sie ausführlich informieren soll und Ihnen hochwertige Bettwäsche näherbringen soll. Die aus unserer Sicht besten Produkte möchten wir Ihnen zudem vorstellen und auch Sie entspannt ins Land der Träume bringen wie zahlreiche andere Kunden vor Ihnen.

Es werden zahlreiche unterschiedliche Materialien für die Herstellung von Bettwäsche verwendet, das wohl bekannteste Material ist die Baumwolle, aber auch Leinen oder Polyester ist sehr beliebt. Baumwolle ist so beliebt, da diese Feuchtigkeit hervorragend aufnimmt und der Körper bei heißen Temperaturen, aber auch im Winter Feuchtigkeit verliert. Hinzu kommt, dass Baumwolle atmungsaktiv und besonders pflegeleicht ist. Gerne verwenden Hersteller von Bettgarnituren die aus Ägypten stammende Baumwolle, denn diese ist besonders hochwertig und aufgrund der dünnen Fasern lässt sich diese besonders einfach verarbeiten. Baumwolle aus Ägypten ist zudem die einzige Baumwolle, welche den Beinamen „Mako“ tragen darf. Bekannt ist zudem die sogenannte Biberbettwäsche, Satinbettwäsche oder Seersucker, aber auch Damast ist bekannt. Hierbei handelt es sich nicht um ein bestimmtes Material, sondern um eine Webart, welche speziell ist.

AmazonBasics - Bettwäsche-Set, Mikrofaser, 155 x 220 cm - Dunkelgrau
328 Bewertungen
AmazonBasics - Bettwäsche-Set, Mikrofaser, 155 x 220 cm - Dunkelgrau
  • Ein AmazonBasics-Bettwäsche-Set aus Mikrofaser (155 x 220 cm) und zwei Mikrofaser-Kissenbezüge (80 cm x 80 cm)
  • 100 % robuste, besonders weiche Polyster-Mikrofaser
  • Faltenfreies Material; verdeckte Knopfleiste zum Befestigen an der Bettdecke
  • Dunkelgrau Schönes, zeitloses Design, das sich mühelos in den bereits bestehenden Dekor einfügt
  • Pflegeleicht: warme Maschinenwäsche, nicht bleichen, auf niedriger Stufe trocknen

Ein Tipp:

oeko-tex-zertifikat

Sie sollten sich niemals von der Optik täuschen lassen, sondern einen 2. Blick vor dem Kauf der Bettwäsche riskieren. Gute Qualität ist besonders gekennzeichnet und verfügt über ein OEKO-TEX Standard 100 Siegel, wo Sie unbedingt drauf achten sollten. Bei diesem Siegel handelt es sich um ein Prüf- und Zertifizierungssystem, welches unabhängig ist. Es wird hier geprüft, ob keine verbotenen Substanzen während der Herstellung dieser Bettwäsche verwendet wurden. Wenn Sie dieses Prüfsiegel vorfinden können Sie sicher sein, dass diese Bettgarnitur nicht gesundheitsgefährdend ist.Achten Sie beim Kauf Ihrer neuen Bettwäsche zudem stets darauf, dass diese nicht zu schwer ist, dies gilt bereits für Kinder, um allen Gefahren aus dem Weg zu gehen, doch auch Erwachsene sollten sich daran halten, denn Bettwäsche, die zu schwer auf dem Körper liegt ist für diesen nur belastend und Sie müssen diese Belastung während des Schlafs in der Regel einige Stunden aushalten.

Das Bettlaken – wie man sich bettet, so schläft man

Nicht nur die Bettwäsche ist ein wichtiger Bestandteil, um einen erholsamen Schlaf zu haben und das Nacht für Nacht, auch das richtige Bettlaken sollte niemals unterschätzt werden. Im Fachhandel finden Sie zahlreiche Angebote und da fällt die richtige Wahl nicht immer leicht. Soll es ein neues Bettlaken aus Baumwolle sein oder doch lieber ein Bettlaken aus Linon oder aus Frottee? Haben Sie sich hier erst mal für ein Material entschieden so wäre die nächste Wahl, ob Sie ein Spannbettlaken nutzen möchten, welches einfach zu wechseln ist oder doch eher die klassische Variante bevorzugen.

In den Sommermonaten wäre es zu empfehlen, dass Sie sich für ein Bettlaken entscheiden, welches aus Baumwolle besteht oder beispielsweise aus Leinen, denn Leinen ist ein sehr kühler Stoff. Wer jedoch unter einer Allergie leidet, der sollte unbedingt auf ein Bettlaken aus Baumwolle zurückgreifen. Wer jedoch ein neues Bettlaken für die Wintermonate sucht, der sollte sich für einen kuscheligen Stoff entscheiden, hier wäre Frottee oder Flanell angebracht, aber auch Feinbiber, Biber oder Jersey ist zu empfehlen.

Bettlaken sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, immer passend zur jeweiligen Matratze. Wer ein Einzelbett sein Eigen nennt, der benötigt in der Regel ein Bettlaken mit der Größe 150 x 150 cm, bei Partnerbetten oder auch Doppelbetten genannt, sollte die Größe des Bettlakens 180 x 200 cm sein und bei übergroßen Matratzen kann die Größe des Bettlakens auch schon mal 200 x 220 cm betragen.

Der Kopfkissenbezug für das so wichtige Kopfkissen

Neben dem perfekten Bettlaken und einer hochwertigen Bettdecke ist besonders wichtig, der richtige Kopfkissenbezug, der das Kopfkissen optimal umschließt. Für Sie sollte das richtige Kissen so wichtig sein, wie der perfekte Kopfkissenbezug, daher unterscheidet man Formkissen und Füllkissen. Ein Füllkissen ist in der Regel mit Naturfasern oder Daunen gefüllt und lässt sich durch diese Füllung besonders gut formen. Bei einem sogenannten Formkissen handelt es sich in den meisten Fällen um ein Kissen, welches beispielsweise aus Latex hergestellt wurde. Ein solches Kopfkissen sollte Ihnen bekannt sein als die sogenannte Kopfstütze.

Wer ein Rückenschläfer ist, der sollte im Idealfall auf ein Kopfkissen verzichten, denn die Wirbelsäule dankt es Ihnen, wenn Sie während der Nacht gerade liegen, jedoch ein Seitenschläfer sollte unbedingt ein gutes Kopfkissen sein Eigen nennen können, denn hier wird der Nacken, aber auch der Kopf durch ein gutes Kopfkissen in die richtige Schlafposition gebracht.

Ebenso sollten Sie niemals die richtige Kissenfüllung unterschätzen, denn sollten Sie nachts über Schweißausbrüche klagen, so ist ein kleines Kissen, welches mit Naturhaar versehen wurde sicherlich die richtige Wahl. Doch auch ein Kopfkissen, welches mit Daunen oder Federn gefüllt wurde, kann Sie in einen wohligen Schlaf versetzen, denn mit dieser Füllung wird die Feuchtigkeit optimal reguliert. Zahlreiche Menschen wachen morgens mit einem verspannten Nacken oder sogar Rückenschmerzen auf, hier wird oftmals vermutet, dass dies an einer falschen Matratze liegt, doch dies ist selten der Fall, wohl eher liegt das an einem falschen Kopfkissen. Versuchen Sie ein Nackenkissen oder auch gerne eine Nackenrolle, welche mit Dinkel oder Hirse befüllt ist.

Kopfkissen bzw. Kopfkissenbezüge sind ebenso wie die Bettlaken und Bettdecken in unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Standardgröße bei einem Kopfkissen ist 80 x 80 cm, doch auch Kopfkissen mit einer Größe von 40 x 80 cm und 40 x 60 cm sind im Handel erhältlich, natürlich sind hierfür passende Kopfkissenbezüge zu erwerben. Empfehlenswert für einen gesunden Schlaf sind Kopfkissen mit der Größe 40 x 60 cm und Kopfkissen mit einer Größe von 40 x 80 cm. Die richtige Größe des Kopfkissens verhilft Ihnen Ihren Kopf, aber auch Ihre Wirbelsäule im Schlaf optimal zu stützen. Der Schulterbereich liegt mit dem richtigen Kopfkissen stets tiefer, was ebenfalls ein wichtiger Punkt während des Schlafs ist.

Der Bettdeckenbezug für eine passende Bettdecke

Stets sollte es kuschelig und weich in Ihrem Bett sein, Sie sollten sich freuen sich in Ihr Bett legen zu können und zu einem erholsamen Schlaf gehört natürlich auch eine perfekte Bettdecke mit einem anschaulichen Bettdeckenbezug. Egal ob Sie sich im Internet nach einer guten Bettdecke umschauen und dem passenden Bezug oder doch lieber den Fachhandel aufsuchen möchten, die Angebote können Sie bei der Vielzahl leicht erschlagen. Kunden, welche sich nicht so gut auskennen und das ist bei den meisten Menschen so, welche sich nach der perfekten Bettwäsche umschauen so, verlieren schnell den Überblick und entscheiden nach dem Design, doch das muss nicht so sein.

Sie könnten einfach sagen, dass Sie sich im Sommer für eine leichte Bettdecke mit einem dünnen Bettdeckenbezug entscheiden und im Winter einfach ein dickeres Modell erwerben, doch so einfach sollten Sie sich die Entscheidung nach der perfekten Bettdecke niemals machen.
Wichtig beim Kauf der richtigen Bettdecke ist die Wärmekategorie, diese finden Sie bei den meisten Herstellern auf dem Etikett, denn diese muss gesondert ausgewiesen werden. Die Wärmekategorien unterscheiden sich in vier unterschiedlichen Stufen:

  1. Stufe 1 und 2 wird in weniger stark beheizten Räumen verwendet
  2. Stufe 3 ist in der Regel eine Ganzjahresdecke, welche man im Sommer wie Winter nutzen kann
  3. Stufe 4 wird verwendet, wenn das Schlafzimmer sehr kalt ist oder in den Wintermonaten

Jedoch sind nicht nur die Wärmekategorien beim Kauf einer Bettdecke entscheidend, sondern auch die Füllung spielt eine sehr große Rolle. Hier können Sie sich je nach Belieben für Naturhaar, Daunen oder Synthetik entscheiden. Das Füllmaterial hängt jedoch nicht nur von Ihren Vorlieben ab, sondern auch von der Größe Ihrer Geldbörse, denn preislich sind hier enorme Unterschiede zu verbuchen, jedoch einmal richtig zu investieren kann sich absolut lohnen. Lieben Sie es in der Nacht warm und besonders kuschelig ist sicher die richtige Wahl eine Daunendecke, wer jedoch nicht abgeschreckt wird von einer schweren Bettdecke, der kann sich problemlos für eine mit Naturhaar befüllte Bettdecke entscheiden, bei einer Synthetikdecke handelt es sich sicherlich um das preiswerteste Modell auf dem Markt.

Schauen Sie beim Kauf immer auf die Angabe 100 %, denn nur wenn der Hersteller beispielsweise geschrieben hat 100 % Daunen, erhalten Sie auch eine Befüllung mit 100 % Daunen, ansonsten kann es passieren, dass nur 60 % Daunen vorhanden sind und die restliche Befüllung mit einem anderen Material stattgefunden hat. Naturhaardecken sollten, wenn Sie ein hochwertiges Modell erwerben möchten befüllt sein mit Kaschmirziege oder Kamel und bei Synthetik Befüllungen sollte es sich zwar um Kunstfasern handeln, jedoch auch hier sollten hochwertige Fasern verwendet worden sein.

Auch bei den Bettdecken und Bettdeckenbezügen sind unterschiedliche Größen zu erwerben. Die Standardgröße und wohl bekannteste Größe bei einer Bettdecke ist diese mit einer Größe von 135 x 200 cm, aber auch Bettdecken mit einer Größe von 155 x 220 cm und 155 x 240 cm, sowie übergroße Bettdecken mit einer Größe von 200 x 200 cm und 200 x 220 cm, sowie 200 x 240 cm können erworben werden. Wer die perfekte Bettdecke für seinen geliebten Nachwuchs sucht, der sollte sich für eine Größe von 100 x 135 cm entscheiden, dies ist die optimale Größe für kleinere Kinder.

Bettgarnitur Materialien - ein wichtiger Faktor!

Bettwäsche wird mit den unterschiedlichsten Materialien angeboten und nicht immer ist die Auswahl einfach, daher möchten wir Ihnen die Wahl etwas erleichtern.

  • Biber
    Biber ist wohl den meisten Menschen bekannt und zu Omas Zeiten wurde Biberbettwäsche stets bevorzugt erworben und das nicht ohne Grund, denn Biber verfügt über besonders dichtes Gewebe, welches aus Baumwolle besteht. Hinzukommt, dass Biber ein- oder doppelseitig aufgeraut erworben werden kann. Wer bereits eine Nacht unter Biberbettwäsche verbracht hat, der kann bestätigen, dass es sich bei dieser Bettwäsche um ein besonders flauschiges und weiches Material handelt und das die Aufnahme von Feuchtigkeit besonders gut ist, aber auch die Reinigung von Biberbettwäsche ist ein Pluspunkt von diesem Material, denn eine Reinigung erfolgt hier besonders problemlos. Wer es noch etwas hochwertiger mag, der entscheidet sich für die sogenannte Feinbiber-Bettwäsche, denn diese ist noch gemütlicher und flauschiger als die normale Biberbettwäsche.
  • Batist
    Batist ist ein spezielles Gewebe, welches über ein sehr feinfädiges Gewebe verfügt. Dieses Gewebe wird gerne bevorzugt im Sommer verwendet, da es ausgesprochen leicht und luftig ist.
  • Brokat
    Das Wort Brokat stammt aus dem italienischen und bedeutet wörtlich übersetzt nichts anderes als bestickt. Nicht nur bei Bettwäsche taucht der Sprachgebrauch Brokat auf, doch hier handelt es sich um webgemusterte Jacquardstoff, der besonders hochwertig verarbeitet ist. Wer sich für eine Brokat-Bettgarnitur entscheidet, der legt Wert auf ein anschauliches Gesamtbild.
  • Buntgewebe
    Bei Buntgewebe handelt es sich stets um Bettgarnitur, welche mit bunten Fäden gewebt wurde. Bei Buntgewebe sollte man jedoch noch wissen, dass dieses in der Regel zwischen zwei Kategorien unterschieden wird, nämlich zum Einen in Schaftgewebe und zum Anderen in Jacquardgewebe, wobei darauf zu achten ist, dass das Jacuardgewebe wesentlich hochwertiger ist und aufwendiger in der Verarbeitung.
  • Damast
    Damast ist ein besonders hochwertiges Material, welches hauptsächlich aus Baumwolle besteht und zudem oftmals mit sehr anschaulichen Mustern versehen ist. Die Muster werden bei Damast nicht erst nach dem Weben hinzugefügt, sondern entstehen während des Webvorgangs.
  • Flanell
    Flanell kann man sehr gut mit Biber vergleichen, denn Flanell ist ebenso wie Biber aus sehr hochwertigem und dicken Material hergestellt und kann im Winter den Nutzer wärmen und im Sommer bei kühleren Nächten ebenfalls sehr kuschelig sein. Der Unterschied zu Baumwolle besteht letztlich nur darin, dass Flanell wesentlich leichter ist.
  • Jersey
    Jersey ist ein wahres Wunder, wenn es darum geht hochwertige Bettwäsche zu erwerben, denn Jersey können Sie im Winter, aber auch problemlos im Sommer verwenden, denn dieses Material passt sich hervorragend den Gegebenheiten hat. Sehr schön ist zudem, dass dieses Material sehr weich ist und sich an die Haut anschmiegt, hinzu kommt noch, dass Jersey atmungsaktiv ist und saugfähig. Sicherlich wird Sie auch noch erfreuen, dass Sie Jersey-Bettwäsche nicht bügeln müssen.
  • Linon
    Bei Leinen handelt es sich um 100 % Baumwolle, welche sehr glatt verarbeitet wurde. Besonders gerne wird Bettwäsche aus Leinen im Sommer verwendet, da diese sehr angenehm auf der Haut liegt und zudem kühlt. Ein besonderes Highlight bei Leinen ist, dass dieses Material sehr langlebig ist und zudem strapazierfähig.
  • Microfaser
    Eine Microfaser Bettgarnitur besteht in der Regel aus Polyester und ist extrem formbeständig. Die feinen und besonders dünnen Fasern verfügen über eine sehr angenehme Saugfähigkeit. Microfaser-Bettwäsche wird gerne genutzt, da diese nicht gebügelt werden muss und zudem fusselfrei ist. Ein tolltes Material, welches besonders pflegeleicht für den Nutzer ist.
  • Seersucker
    Bei Seersucker handelt es sich um ein Baumwollmischgewebe, welches aus 100 % Baumwolle besteht. Die Verarbeitung ist wechselnd zwischen geriffelten und glatten Stoffschreiben. Der Temperaturausgleich bei dieser Bettwäsche ist besonders ansprechend, da diese durch ihre Machart nicht besonders eng an der Haut anliegt, zudem ist Seersucker bügelfrei und pflegeleicht.
  • Satin und Mako-Satin
    Bettwäsche aus Satin wird stets in Atlasbindung hergestellt. Die Materialien aus denen Satin-Bettwäsche besteht sind in der Regel Leinen oder Baumwolle, aber auch Viskose oder Seide. Eine besondere Art der Satin-Bettwäsche ist Bettwäsche aus Mako-Satin, diese besteht aus ägyptischer Baumwolle. Zudem ist Mako-Satin extrem dicht und sehr glatt gehalten.

Bettwäsche aus einem bestimmten Material?

Wir erklären Ihnen die einzelnen Materialien für Betwäsche, die Vor-und Nachteile und viele mehr.

Wie wasche ich Bettwäsche?

Bettwäsche ist einfach zu reinigen und Sie finden hier die richtige Anleitung in der Regel auf dem Wäschezeichen, welches sich an der Bettwäsche befindet. Oftmals besteht die Bettwäsche aus Baumwolle oder zumindest aus einem Anteil Baumwolle und somit kann diese Bettwäsche problemlos bei 60 Grad gereinigt werden. Zu empfehlen ist jedoch, dass die weiße von der bunten Bettwäsche getrennt gewaschen wird, damit keine Verfärbungen entstehen können. Drehen Sie die zu reinigende Wäsche auf links und falls vorhanden schließen Sie den Reißverschluss. Sie sollten jedoch die Trocknung der Bettwäsche durch einen Trockner mit Bedacht wählen, überfüllen Sie Ihren Trockner nicht und bei Satinbettwäsche ist zu empfehlen diese von Luft trocknen zu lassen, denn hohe Drehzahlen durch den Trockner kann diese Bettwäsche nicht so gut wegstecken.

Bettwäsche wird jede Nacht beansprucht und sollte in regelmäßigen Abständen gewaschen werden. Wie oft man die Bettwäsche reinigt, ist von einigen Faktoren abhängig, sollten Sie viel schwitzen ist eine häufigere Reinigung empfehlenswert. Ebenso ist zu bedenken, wenn man Haustiere hat und sich Tierhaare im Bereich des Bettes befinden, dass die Bettwäsche öfters gereinigt werden sollte als unter normalen Umständen. Es ist zu empfehlen, dass Sie Ihre Bettwäsche alle 14 Tage wechseln, damit kein Nährboden für Milben Bakterien oder Keime entstehen können.

Wie oft sollte man Bettwäsche reinigen bei Allergien?

Sollten Sie allergisch gegen Milben oder Hausstaub sein, so empfiehlt es sich, dass Sie Ihre Bettwäsche zusätzlich durch Encasings, einem zusätzlichen Bettenschutz schützen. Jedoch sollten Sie als Allergiker trotz aller Schutzmaßnahmen Ihre Bettwäsche wöchentlich wechseln.

Wie sollte man Bettwäsche reinigen bei Läusen?

Gerade Kinder, welche sich im Kindergartenalter befinden sind oft von Läusen betroffen, doch auch Erwachsene können diese lästigen Tierchen bekommen. Wer Läuse bekommt, der erhält aus der Apotheke ein Mittel und nach jeder Anwendung sollten Sie auch Ihre Bettwäsche wechseln und bei 60 Grad reinigen. Ein gutes Mittel, noch aus Omas Zeiten ist, dass Sie Ihre Bettwäsche in einen verschlossenen Beutel 3 Tage stecken, sodass die Tierchen absterben und danach die Bettwäsche bei 60 Grad reinigen. Wen es noch schlimmer getroffen hat, nämlich mit Filzläusen, der muss noch hartnäckiger an die unliebsamen Tierchen herangehen und seine Bettwäsche täglich waschen.

Bei sehr empfindlicher Bettwäsche, welche nicht bei 60 Grad gereinigt werden kann, wie beispielsweise Satinbettwäsche, der sollte diese für etwa 6 Wochen in einem gut verschlossenen Plastikbeutel verharren lassen und dann wie gewohnt reinigen. Es trifft nicht zu, wie man immer wieder hört, dass die Läuse absterben, wenn man die Wäsche in die Gefriertruhe gibt, denn hier fallen diese in eine Art Kältestarre und man meint nur, dass diese vernichtet wurden, doch dies trifft nicht zu, denn wenn die Tierchen wieder auftauen erwachen sie zu neuem Leben und das Spiel beginnt von vorne.

Bei wieviel Grad sollte man Bettwäsche reinigen?

Bettwäsche kann bei unterschiedlichen Temperaturen gereinigt werden, hier kommt es auf das Material der Bettwäsche an. Bettwäsche aus Baumwolle oder Microfaser kann problemlos bis zu 60 Grad gereinigt werden, neutrale, weiße Bettwäsche können Sie sogar bei 95 Grad reinigen, hier ist zu beachten, dass kein farbliches Muster auf der Bettwäsche vorhanden sein darf. Sollten Sie Bettwäsche aus Leinen besitzen, so sollten Sie diese nicht über 40 Grad reinigen und bei Bettwäsche aus Seide gilt sogar nicht mehr als 30 Grad. Allergiker können trotz der geringen Waschtemperaturen Seidenbettwäsche nutzen, denn Hausstaubmilben haben hier keine Chance. Ein Vorteil ist zudem, wenn Sie Bettwäsche, wo es möglich ist, mit geringer Temperatur waschen, dass Sie eine Menge an Strom- und Wasserkosten einsparen können.

Welches Programm ist das Beste für Bettwäsche?

Waschmaschinen verfügen über unterschiedliche Waschprogramme, daher ist es heutzutage recht einfach seine Bettwäsche optimal zu reinigen. Bettwäsche aus Leinen, Microfaser oder auch Baumwolle können Sie ohne Sorge mit dem Waschprogramm für Koch- und Buntwäsche reinigen. Manche, vor allem ältere Waschmaschinen verfügen oftmals noch nicht über ein spezielles Waschprogramm für Seide, doch hier müssen Sie trotzdem nicht auf den Kauf so hochwertiger Bettwäsche verzichten, denn eine Reinigung für Feinwäsche ist hier absolut ausreichend. Einen Weichspüler benötigen Sie bei der Reinigung von Bettwäsche im Allgemeinen nicht, denn Weichspüler kann dazu führen, dass die Saugfähigkeit verringert wird.

Welches Waschmittel sollte man verwenden?

Bei Buntwäsche ist stets ein Colorwaschmittel anzuraten und gänzlich auf Weichspüler zu verzichten. Waschen Sie die Bettwäsche direkt nach dem Kauf vor der ersten Nutzung und dies unbedingt auf links, damit die Farben erhalten bleiben. Sollten Sie auf einen Weichspüler nicht komplett verzichten können, so fügen Sie zu Ihrer Bettwäsche etwas Essig hinzu, dies macht die Wäsche zusätzlich weicher und lässt Keime absterben. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Ihre Wäsche nach Essig riecht, denn der Essiggeruch verfliegt während des Waschvorgangs.

Die Bedeutung von Waschsymbolen

Oftmals befinden sich unterschiedliche Waschsymbole an der Bettwäsche, gesehen hat man diese sicherlich schon des Öfteren, doch was sie wirklich bedeuten ist manchen Menschen nicht ganz klar.

  • Ein Wasserbehälter, welcher eine Gradzahl enthält besagt, bei welcher Temperatur Sie maximal Ihre Bettwäsche reinigen dürfen.
  • Ein vorhandener Wasserbehälter, welcher durchgestrichen ist, besagt, dass Sie diese Bettwäsche nur in der Reinigung reinigen lassen dürfen.
  • Ein weiterer Wasserbehälter, wo eine Hand zusätzlich abgebildet ist, bedeutet, dass Sie diese Bettwäsche nur von Hand waschen dürfen.
  • Ein vorhandenes Bügeleisen, welches mit einem oder mehr Punkten versehen ist, besagt, dass Sie dieses Wäschestück nur bei einer bestimmten, wie angegebenen Temperatur bügeln dürfen.
  • Ist das abgebildete Bügeleisen durchgestrichen, so sollten Sie dieses Wäschestück nicht bügeln.
  • Ist auf einem Schild ein Symbol mit einem Quadrat abgebildet und ist dieses durchgestrichen, so darf das Wäschestück in keinen Trockner.
  • Ein Quadrat mit einem Kreis und Punkten versehen, bedeutet, dass dieses Wäschestück in den Trockner gegeben werden darf, jedoch nur bei einer bestimmten Temperatur.
  • Ein durchgestrichenes Dreieck steht für „Bleichen“.
  • Ein durchgestrichener Kreis bedeutet „Chemische Reinigung“

Wie bügelt man Bettwäsche?

Vielleicht kennen Sie das auch noch, Großmütter haben früher die frisch gewaschene Bettwäsche gezogen, damit diese glatt wurde und gefaltet werden konnte, doch heute ist dies nicht mehr notwendig, denn die Verarbeitung der Bettwäsche durch den Hersteller ist so hochwertig, dass das lästige Ziehen nicht mehr notwendig ist, auch muss Bettwäsche in der Regel heute noch nicht mal gebügelt werden, denn sie ist bügelfrei. Folgende Materialien sind bügelfrei:

  • Polyester
  • Biber
  • Fleece
  • Mako-Satin
  • Microfaser
  • Jersey
  • Microfleece
  • Seersucker
  • Seide

Diese Materialien benötigen ein Bügeleisen:

  • Perkal
  • Renforcè
  • Damast
  • Linon

Bettwäsche, welche noch gebügelt werden muss, sollte etwas feucht sein, denn dann lässt sich diese wesentlich einfacher behandeln. Sollte Ihre Bettwäsche bereits getrocknet sein, so verwenden Sie einfach ein Sprühgerät, um die Bettwäsche wieder etwas anzufeuchten. Sollten Sie über ein Dampfbügeleisen verfügen, so können Sie sich das Einsprühen der Bettwäsche getrost schenken, denn hier ist es nicht mehr nötig. Schauen Sie vor der Behandlung stets auf die Angabe des Herstellers im Inneren der Bettwäsche, einfach um auf Nummer sicher zu gehen.

Wie oft sollte man seine Bettwäsche wechseln?

Es ist anzuraten, dass man seine Bettwäsche regelmäßig in Abständen von 14 Tagen reinigt, schon alleine damit Hausstaubmilben keine Chance haben. Während wir schlafen schwitzt unser Körper, der Eine mehr als der Andere und verliert hierdurch Feuchtigkeit, daher ist ein regelmäßiges Wechseln der Bettwäsche empfehlenswert. Im Sommer, wo die Außentemperaturen deutlich höher sind, als im Winter sollten Sie Ihren Bettbezug alle 14 Tage wechseln, im Winter reicht es, wenn Sie dies alle 4 Wochen machen, es sei denn Sie schwitzen von Natur aus mehr als andere Menschen. Sind Sie Allergiker, ist das Wechseln der Bettwäsche sogar im wöchentlichen Rhythmus anzuraten. Es ist immer schön, wenn die Bettwäsche frisch riecht, denn somit ist Ihr Schlaf wesentlich entspannter und Sie fühlen sich am Morgen frischer.

Bettwäsche kaufen, aber wo?

Wir haben nun viele Informatioen zu den richtigen Materialien, der richtigen Pflege und den richtigen Umgang gelesen. Aber wo bekomme ich denn nun die passende Bettwäsche, werden Sie sich fragen? Durchstöbern Sie einfach unsere Kategorien nach Größen, Mustern oder Marken, dort werden Sie bestimmt fündig. Alle Produkte sind mit möglichst vielen Informationen versehen, damit Sie es mit der Entscheidung möglichst einfach haben. Viel Spaß beim Bettwäsche kaufen wünsche ich Ihnen!

AngebotBestseller Nr. 1
AmazonBasics - Bettwäsche-Set, Mikrofaser
328 Bewertungen
AmazonBasics - Bettwäsche-Set, Mikrofaser
  • Ein AmazonBasics-Bettwäsche-Set aus Mikrofaser (verschiedene Größen) und ein Mikrofaser-Kissenbezug (verschiedene Größen)
  • 100 % robuste, besonders weiche Polyster-Mikrofaser
  • Faltenfreies Material; verdeckte Knopfleiste zum Befestigen an der Bettdecke
  • Zeitloses Design, das sich mühelos in den bereits bestehenden Dekor einfügt
  • Pflegeleicht: warme Maschinenwäsche, nicht bleichen, auf niedriger Stufe trocknen
AngebotBestseller Nr. 2
Fleuresse Colours Kissenbezug, Mako Satin
1.092 Bewertungen
Fleuresse Colours Kissenbezug, Mako Satin
  • Satin Kissenbezüge
  • viele Größen zur Auswahl
  • 100 % mercerisierte Baumwolle
  • waschbar mit Feinwaschmittel bis 60°C
  • Kissenbezüge mit Reißverschluss
Bestseller Nr. 3
Mako-Satin Baumwollsatin Bettwäsche Uni einfarbig zum Kombinieren
249 Bewertungen
Mako-Satin Baumwollsatin Bettwäsche Uni einfarbig zum Kombinieren
  • Bei den Größen 40x40, 40x80, 70x90, 80x80 handelt es sich um Kissenbezüge, bei den anderen Größen um Bettbezüge. Um eine komplette Garnitur zu erhalten müssen Sie einen Bettbezug und ein Kissen in den Warenkorb legen.
  • Mako-Satin Bettwäsche aus 100% Baumwolle
  • Mit YKK-Markenreißverschluss. Alle Bettbezüge aus einem Stück gefertigt.
  • supergekämmte, mercerisierte und reaktivgefärbte Baumwolle
  • Made in EU

Ich übernehme keine Verantwortung für die Aktualität der hier gezeigten Preise, da diese sich ständig auf Amazon ändern. Letzte Aktualisierung am 17.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API