Babybettwäsche – Unser Ratgeber hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen!

babybettwäscheBabybettwäsche gibt es in zahlreichen niedlichen Ausführungen, beispielsweise mit Bärchen oder Fischen, aber auch mit Blumen oder zahlreichen anderen Motiven. Hier fällt die Wahl oftmals sehr schwer. Ebenso ist die Frage der richtigen Größe sicherlich eines der Punkte, die Sie bedenken sollten, denn ein Neugeborenes benötigt andere Babybettwäsche wie ein Kleinkind.

Babys sollten am Anfang keine Bettwäsche benutzen, denn hier kann es passieren, das Babys sich unter die Bettdecke legen und keine Luft mehr bekommen, auch wenn sie sich anfangs noch nicht wirklich drehen können. Am besten verwenden Sie bei einem Neugeborenen zu Anfang einen Schlafsack, diese gibt es für den Sommer ohne Arm und für die kalten Wintermonate mit Arm. Selbstverständlich müssen Sie nicht zwangsläufig auf ein Kissen verzichten, doch sollten Sie sich für ein solches in den ersten Lebensmonaten entscheiden, so achten Sie unbedingt darauf, dass das Köpfchen Ihrer kleinen Maus nicht einsinken kann, nehmen Sie unbedingt ein möglichst falsches Kissen.

Welche Größe für Babybettwäsche ist die Richtige?

Bettwäschesets für Babys besteht in den meisten Fällen aus einem Kopfkissenbezug in der Größe 35 x 40 cm und einer Bettdecke in der Größe 80 x 80. Diese Decken können Sie hervorragend für das Babybettchen, den Stubenwagen oder auch den Kinderwagen nutzen. Kinder, welche bereits ein bisschen größer sind und sich schon eigenständig in ihrem Bettchen drehen können wäre die nächste Größe perfekt. Das Kopfkissen kann hier ruhig eine Größe von 40 x 60 cm und der Bettbezug eine Größe von 100 x 135 cm haben.

Welche Materialien sind für ein Baby zu empfehlen?

In der Regel greifen Eltern bei Babybettwäsche für ihre Kleinen immer wieder auf Bettwäsche aus Baumwolle zurück, denn diese ist kuschelig weich, nimmt Feuchtigkeit hervorragend auf, ist atmungsaktiv und zudem temperaturbeständig. Ebenso ist gerade Baumwolle sehr strapazierfähig, was bei den kleinen Mäusen sicherlich ein großer Vorteil ist. Ebenso ist es wichtig, gerade bei Babys, dass das Material der Bettwäsche hautfreundlich ist und nicht auf der Haut kratzt, dies ist der Fall beim Bettwäsche aus Baumwolle.

Es ist sehr wichtig, bevor Sie sich für eine Babybettwäsche für Ihr Kleines entscheiden, darauf zu achten, dass diese Bettwäsche schadstoffarm ist und über das Prüfsiegel Öko Tex 100 verfügt, denn Babybettwäsche, welche mit diesem Prüfsiegel versehen ist wurde unter strengen humanökologischen Prüfkriterien getestet. Babys haben sehr empfindliche Haut, welche nicht unnötig gereizt werden sollte.

Worauf sollten Sie beim Kauf von Babybettwäsche achten?

Sicherlich zu den wichtigsten Punkten auf die Sie beim Kauf von Babybettwäsche achten sollten ist, ob diese Bettwäsche antiallergen, hautsympathisch und atmungsaktiv ist. Ebenso ist bei Babybettwäsche der Verschluss besonders wichtig. Sicherlich am einfachsten zu handhaben ist ein Reißverschluss, aber auch ein Verschluss mit Knöpfen kann genutzt werden. Egal für welchen Verschluss Sie sich entscheiden mögen, dieser sollte so vernäht sein, dass Ihr Baby diesen zu keinem Zeitpunkt erreichen kann, die Verletzungsgefahr wäre zu groß. Ebenso sollten sich an der Babybettwäsche keine Kleinteile befinden, welche Ihr Baby eventuell verschlucken könnte.

Babybettwäsche sollte stets bei hohen Temperaturen gewaschen werden können, eine Mindestvoraussetzung wären hier 60 Grad, besser noch 90 Grad. Bei Babys geht schon mal etwas daneben und auch bei Kleinkindern kann schnell mal etwas unvorhergesehen im Bett landen, da ist es sinnvoll, wenn man die Babybettwäsche bei hohen Temperaturen reinigen kann. Ebenfalls sterben Hausstaubmilben ab, wenn die Bettwäsche fürs Baby bei mindestens 60 Grad gereinigt werden kann. Des Weiteren ist zu empfehlen, dass Sie die Babybettwäsche vor dem ersten Gebrauch reinigen, sodass keine chemischen Stoffe mehr in dieser vorhanden sein können.

Es ist zudem zu empfehlen, wenn Sie sich nach der geeigneten Babybettwäsche umschauen, dass Sie auch gleich ein Nestchen erwerben. Bei einem Nestchen handelt es sich um einen Schutz, welcher im Kopfbereich an den Gitterstäben befestigt wird, so kann Ihre kleine Maus sich nicht im Schlaf verletzen, sollte sie mal etwas wilder träumen und mit dem Kopf hin und her rutschen.

Muss es immer Baumwolle sein?

Natürlich müssen Sie sich nicht zwangsläufig für Bettwäsche aus Baumwolle entscheiden, auch Jersey oder Satin für den Sommer sind sehr beliebt, jedoch ganz auf Baumwolle können Sie auch hier nicht verzichten, denn ein geringer Anteil ist auch in dieser Bettwäsche vorhanden. Bettwäsche aus Jersey kann man das ganze Jahr verwenden, was einen großen Vorteil bietet. Im Winter sollte man auf Baumwolle, Biber oder Frottee zurückgreifen. Ebenso ist sehr beliebt Bettwäsche aus Mikrofaser, denn diese ist besonders pflegeleicht und muss nicht zwingend gebügelt werden, bei den kleinen Mäusen muss alles schnell gehen und man ist sicherlich froh, wenn man sich nicht noch zusätzliche Arbeit aufbürden muss. Diese Zeit kann man doch sicherlich sinnvoller mit seinem kleinen Schatz verbringen.

Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Pinterest
Instagram